Zweiter Kleinfeldliga Spieltag

TV Augsburg 2 – 11 Lumberjacks Rohrdorf
Gegen Rohrdorf gab es wie zu erwarten wenig zu holen. Die Hoffnung auf eine Sensation reichte bis zur 7. Minute als Lumberjacks‘ Topscorer Stefan Sick sein Team mit 1:0 in Führung bringen konnte. Bis dahin war das Spiel allerdings sehr ausgeglichen, mit guten Chancen auf beiden Seiten. Die Präzision, die uns fehlte hatten die Rohrdorfer scheinbar zur Genüge mitgebracht, so stand es zur Pause bereits 0:6. Dass die Einstellung des Teams wieder mal nicht das Problem war, sondern sogar sehr gut, zeigte sich zu Beginn der zweiten Hälfte. Olli Beer (22. Minute) und Michi Holzinger (24. Minute) brachten Augsburg mit feinen Einzelleistungen wieder etwas heran. Die Hoffnung währte immerhin acht Minuten, ehe wieder Sick mit einem Hattrick für die endgültige Entscheidung sorgte.
Der Sieg für Rohrdorf war auf jeden Fall verdient, wenn auch etwas zu hoch.

TV Augsburg 8 – 5 SV Haunwöhr
Wie schon am ersten Spieltag hieß der zweite Gegner SV Haunwöhr, wieder gab es drei Punkte für den TVA! Der Start wurde allerdings gründlich verschlafen, schon nach 3:35 Minuten stand es 0:2. Das störte die Mannschaft allerdings wenig, sie spielte weiter nur nach vorne und wurde in der 8. Spielminute belohnt. Olli Beer besorgte auf Zuspiel von Tobi Schichl das 1:2. Dann wurde es kurios, schon in der 9. Minute machte Patrick Kudella den Ausgleich (Assist: Alexander Bracks) und nur zwei Sekunden (!!!!) später traf Daniel Nustedt vom Bully aus zum 3:2. Wieder Olli Beer (13. A: Matthias Franz) und Daniel Nustedt (14.), erneut vom Bully weg, diesmal allerdings 4 Sekunden nach dem vorhergegangenen Tor, erzielten die restlichen Augsburger Treffer in der ersten Hälfte. Mit 5:4 ging es in die Pause. Die zweite Hälfte verlief etwas weniger torreich. Patrick Kudella (25., A: A.Bracks) und Daniel Nustedt (34. und 39.) hielten den Gegner auf Abstand.
Auch diesmal wieder ein verdienter Sieg in einem hitzigen Spiel für den TVA!!
Nach vier Partien steht Augsburg weiterhin auf einem sehr guten dritten Platz. Der Abstand auf den vierten Rang beträgt sogar beruhigende fünf Punkte!

Ein herzliches Dankeschön geht an Floorball – Nordheim für das Ausrichten „unseres“ Heimspieltages, die Bewirtung und die tatkräftige Unterstützung von der Tribüne!
Ihr seids die besten!

Sowohl im Kleinfeld als auch im Großfeld geht es erst im neuen Jahr weiter.

Ein Kommentar

  1. Pingback: viagra online

Einer Unterhaltung beitreten