Gemischte Gefühle zum Saisonauftakt

Nach dem überragenden Saisonabschluss mit der Deutschen Meisterschaft im Kleinfeld im Juni hieß es für die Floorballer des TV Augsburg am vergangenen Wochenende endlich wieder ”back to business” und zwar gleich mit einem Doppelspieltag.

Am Samstag ging es auswärts in Donauwörth gegen Donaufloorball 2 im Großfeld um die ersten Punkte. Der TVA hatte einige wichtige Ausfälle zu verkraften und reiste mit stark dezimiertem Kader und einigen ”Rookies” an, wohingegen die Gastgeber, gespickt mit vielen Akteuren aus der Bundesligamannschaft, aus dem vollen schöpfen konnten.
Die Augsburger schafften es auch 35 Minuten ganz stark, mit viel Kampf und Laufbereitschaft, dagegenzuhalten. Mit zunehmender Länge des Spiels schaffte es die SG aus Ingolstadt und Nordheim aber immer mehr ihre Erfahrung und spielerische Überlegenheit auch auf das Scoreboard zu bringen. Der Endstand viel mit 2:12 trotzdem ein paar Tore zu hoch aus.

Viel Zeit zum verschnaufen blieb der Mannschaft des TVA allerdings nicht. Schon am nächsten morgen hieß das Ziel Regensburg. Saisonauftakt im Kleinfeld. Hier gehört der TVA als Vizemeister der vergangenen Spielzeit erneut zum Favoritenkreis. Gegen die Nut’s Nürnberg und Panther Regensburg erhoffte man sich natürlich gleich zwei Siege.
Gleich im ersten Spiel unterstrich der TVA auch seine Ansprüche und setzte sich gegen Nürnberg deutlich mit 9:2 durch.
Weniger gut verlief dann das zweite Spiel gegen die Panther. In einer wenig schönen, allerdings sehr hart umkämpften Partie, die komischerweise trotzdem ohne Strafzeiten auskam, konnten sich die Hausherren verdient, wenn auch etwas zu hoch mit 9:3 durchsetzen.

Die Augsburger trat trotzdem zufrieden mit den ersten drei Punkten im Gepäck die Heimreise an.

Weiter geht es als nächstes im Floorball-Deutschland-Pokal im Spiel des Jahres gegen Titelverteidiger und Top-Favorit UHC Weißenfels. Der TVA fordert die Stars und Nationalspieler aus Weißenfels kommenden Sonntag, 7.10., 13:30 Uhr, in der Hans-Adlhoch-Turnhalle.